Outfit | Selbstgenäht

Selbstgenäht // Sommertrend // Off-Shoulder Kleid

26. August 2017

Follow my blog with Bloglovin

In diesem Sommer führt kein Weg an freien Schultern vorbei. Carmen-Auschnitt, Bardot-Ausschnitt (wie der Trend auch genannt wird) und Off-Shoulder soweit das Auge reicht. Das schöne an diesem Trend: Absolut jede Frau kann ihn tragen!

Während ich mich bei Skinny Jeans, Cropped Top und Co. oft frage: “Kann ich das wirklich tragen?“, stellt sich diese Frage bei freien Schultern nicht. Denn Schultern und Schlüsselbeine sehen, meiner Meinung nach, bei jeder Frau toll aus. Man zeigt auf eine diskrete und subtil verführerische Art Haut, ohne dabei zu tief blicken zu lassen. Ein guter Kompromiss für all diejenigen, die nicht so gerne tiefe Ausschnitte tragen.

Wo hat der Trend seinen Ursprung?
Der Trend hat seinen Ursprung in traditionell spanischen Trachten. In den 60er Jahren trug Brigitte Bardot freie Schultern zu jeder Gelegenheit. Zu Hightwaist-Jeans, zum Rock und eben auch als Kleid. Daher kommt auch der alternative Ausdruck Bardot-Ausschnitt. In den 70er Jahren wurde der Carmen-Auschnitt, dank Yves Saint Laurent, auch in Deutschland salonfähig.

Was sollte unbedingt beachtet werden?

1. Bitte unbedingt trägerlose BHs dazu anziehen oder den BH direkt ganz weg lassen. Und Nein, durchsichtige Träger sind keine alternative Lösung! Hier lohnt es sich in jedem Fall in einen guten BH zu investieren.

2. Frauen mit kleinerer Oberweite steht der Trend sehr gut. Manche behaupten mit einer zu üppigen Oberweite würde der Auschnitt nicht mehr ansehlich sein. Ich aber sage: Probiert es aus! Es gibt sicher auch Schnitte, die einer großen Oberweite schmeicheln.

3. Seid mutig, tragt was euch gefällt und probiert es aus! Ich verspreche ihr werdet es nicht bereuen.

Den Schnitt zu meinem Modell habe ich aus dem Buch “Kleider nähen” von Tanya Whelan .Einfache Oberteile können mit leicht verständlichen Erklärungen abgewandelt werden. Sehr empfehlenswert!
Das Kleid hat ein Oberteil mit Wiener-Nähten und geht bis in die Taille. Der Rock ist ein Tellerrock, der bis zum Knie reicht. In der hinteren Mitte wird das Kleid mit einem Reißverschluss geschlossen. Das Material, welches ich gewählt habe, besteht zu 98% aus Polyester und 2% Elastan. Den Stoff habe ich Anfang des Jahres im Schlussverkauf bei Buddeberg & Weck gekauft. Unschlagbare 7€ für 7m Stoff. Ein echtes Schnäppchen!

Zugegebenermaßen hat mein Kleid noch einige Schwachstellen. Leider war ich wieder zu ungeduldig und habe das Kleid vorher nicht probegenäht und auch an sich selber abzustecken, war wohl nicht die beste Idee. Aber Hey, aus Fehlern lernt man und diese konnte ich auch direkt im Schnitt abändern, damit sie mir beim nächsten Mal nicht wieder passieren.

Wie steht ihr zu dem Off-Shoulder Trend?

________________________________________________________________________________________________________________

Alle Links und Empfehlungen basieren auf meiner persönlichen Meinung und sind in keiner Kooperation entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.